Lebenshilfe brütet!

Die Lebenshilfe besitzt seit kurzem einen Bauernhof in Hohenreinkendorf. Dort sollen sich zukünftig natürlich auch Tiere tummeln und wir nutzen die Corona-Zeit, um unsere ersten Bewohner selber auszubrüten. Von Martin und Anke haben wir 13 Eier von ihren Hennen bekommen und hoffen natürlich, dass der Hahn fleißig war.

Wir möchten nun hier jeden Tag über ihre Entwicklung berichten und hoffen, dass die Küken auch schlüpfen.

Am 01.04.2020 um 15.00 Uhr kamen sie in den Brüter.


1. Tag 02.04.2020
In einem frischen Ei kann man den 12 Stunden alten Embryo als kleinen, weißen, flachen Fleck auf der oberen Außenseite des Eigelbs sehen. Nach einigen Stunden Bebrütung vergrößert sich der Fleck langsam. Das Gehirn und das Zentralnervensystem, der Kopf und die Augen entwickeln sich.

2. Tag 03.04.2020
Das Herz wird gebildet, es beginnt zu schlagen.

3. Tag 04.04.2020
Nase, Flügel und Beine werden gebildet.

4. Tag 05.04.2020
Am vierten Tag sind bereits die meisten Organe ausgebildet und sichtbar. Das Gehirn mit seinen großen Augenansätzen ist am auffälligsten.

5. Tag 06.04.2020
Bildung der reproduktiven Organe. Das Geschlecht wird festgelegt.

 

 

 

6. Tag 07.04.2020
Am sechsten Tag kann man die Gliedmaßenknospen an einem kleinen Stumpf erkennen, der Kopf ist der weitaus größte Teil des Embryos. Die restlichen inneren Organe haben begonnen, sich zu bilden.

7. - 9. Tag 08.04.-10.04.2020
Die Organe bilden sich.

Heute haben wir die Eier durchleuchtet. Dafür haben wir eine Taschenlampe genommen und hineingeleuchtet. Es waren in 7 Eiern die Entwicklung der Küken erkennbar. 6 Eier scheinen leer zu sein, sie waren klar und durchsichtig. Wir haben Martin informiert, dass er mit seinem Hahn ein klärendes Gespräch führen muss. In 4 Tagen kontrollieren wir noch einmal und hoffen, dass es mindestens bei den 7 Küken bleibt.

Schööööne Ostern!

10. - 13. Tag 11.04. - 14.04.2020
Am zehnten Tag sieht der Embryo schon aus wie eim Vogel. Füße, Flügel und Schnabel sind gebildet. Der Körper wächst jetzt schneller als der Kopf. Auch die Federn zeigen sich als erste schwarze Flecken auf dem Rücken.

 

 

 

14. - 15. Tag 15.04. - 16.04.2020
Der Kopf und das Auge (schwarzer, großer Fleck) sind deutlich zu erkennen. Der Embryo dreht seinen Kopf in Richtung zum stumpfen Ende des Eies.

16.-19. Tag 17.04.-20.04.2020
Der Schnabel verhärtet sich und das Küken wächst und nimmt an Gewicht zu.

 

 

20. Tag 21.04.2020
Am zwanzigsten Tag werden die ersten Eier angepickt. Allerdings "picken" die Küken die Eier nicht auf, dazu ist zuwenig Platz im Ei. Bis kurz vor dem Schlupf liegt der Kopf nach vorne über der Brust unter einem Flügel gesteckt. Hebt das Küken den Kopf, so drückt der Eizahn auf der Schnabeloberseite ein Loch in die Schale. Durch langsames Drehen um die eigene Achse, wobei sich das Küken gegen die Eiwände stemmt, perforiert es mit der Zeit kreisförmig die Eischale um seinen Kopf, bis es durch Strecken des Nackens den so entstandenen "Deckel" abheben kann.

 

20. Tag 21.04.2020
Unsere Kücken sind geschlüpft.

       

Außerdem haben wir auf unserem Hof noch Gänse, Zuchtkatzen, Schafe, Schweine, Boiler, Enten.
Mehr Infos und Bilder hier klicken!

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine 2020

  • 12.11.2020 MV/Vorstandswahl
  • 28.11.2020 Weihnachtsmarkt
    in SDT Heinrichslust
  • Urlaubsfahrten für 2020
    Flyer/Anmeldung

 

30 Jahre Lebenshilfe Uckermark e.V.

DA8EB25F 72B9 4DA8 B031 EE1EF0D7B86E

Neue Angebote


Wir bieten Arbeitsplätze in den Bereichen Hauswirtschaft und Hausservice.

Flyer:

LebensWerk



 

 © 2019 Lebenshilfe Uckermark e.V.
Zum Seitenanfang